Landratsamt Ortenaukreis: Eigenbetrieb Abfallwirtschaft.

Hier sind wichtige Informationen zum Thema "Abfall" für Sie zusammengefasst.

Wann, was, wie, wohin und weitere Informationen gibt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreis.

Hier zusätzlich: Standorte von Streugutbehältern in der Gemeinde..

Ihr Ansprechpartner:

Abfallberatung

Abfallberatung des Landratsamts Ortenaukreis
Badstraße 20
77652 Offenburg
0781 8059600
E-Mail senden / anzeigen

Abfuhrkalender, Sammelstellen
und weitere Informationen

Abfuhrkalender:

Grüne Tonne:

  • Alle Abfälle aus Papier und Pappe, auch die mit dem grünen Punkt.

Gelber Sack:

  • Alle Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterial.

Sperrmüll:

  • Sperrige Abfälle aus Haushaltungen. Keine Abfälle aus Gebäuderenovierungen.

Grünabfälle (Strauch- und Heckenschnitt):

Altglas:

  • Standorte der Sammelbehälter.
  • Was darf in die Glascontainer?
    • Alle Einwegflaschen und -gläser und Scherben davon, aber natürlich auch beschädigte oder zerbrochene Pfandflaschen, Trinkgläser und Glasvasen.
    • Sie müssen leer und sollten ohne Verschlüsse oder Deckel sein. Verschlüsse und Deckel bitte in den gelben Sack geben.
    • Die Flaschen und Gläser müssen nach den Farben weiß, braun und grün getrennt werden. Glas in Sonderfarben (blau, rot, milchig, schwarz....) darf nur zum Grünglas gegeben werden.
    • Die Aufzählung ist beispielhaft und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
  • Was darf nicht in die Glascontainer?
    • Autoglas, Glühbirnen, Spiegelglas und Scherben von feuerfestem Glasgeschirr („Jenaer Glas“, wie Koch- und Backformen) gehören in die graue Tonne.
    • Flachglas, z.B. ausgebrochenes Fensterglas, Drahtglas, Sicherheitsglas, Glas von Isolierfenstern und Scherben von Cerankochfeldern können über die graue Tonne (Kleinmengen ) entsorgt werden oder auf Deponien, die unverwertbare mineralische Abfälle (unverwertbarer Bauschutt) annehmen, gegen Gebühr abgegeben werden.
    • Energiesparlampen, Halogenbirnen und Leuchtstoffröhren können kostenlos bei der Problemabfallsammlung abgegeben werden. Gewerbliche Annahmestellen für Energiesparlampen finden Sie über www.lichtzeichen.de / www.lightcycle.de.
    • Ebenfalls nicht in die Glascontainer gehören Keramik, Steingut und Porzellanabfälle. Diese Abfälle gehören in die graue Tonne.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK