Landratsamt Ortenaukreis: Eigenbetrieb Abfallwirtschaft.

Hier sind wichtige Informationen zum Thema "Abfall" für Sie zusammengefasst.

Wann, was, wie, wohin und weitere Informationen gibt der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Ortenaukreis.

Hier zusätzlich: Standorte von Streugutbehältern in der Gemeinde..

Ihr Ansprechpartner:

Abfallberatung

Abfallberatung des Landratsamts Ortenaukreis
Badstraße 20
77652 Offenburg
0781 8059600
E-Mail senden / anzeigen

Abfuhrkalender, Sammelstellen
und weitere Informationen

Abfuhrkalender:

Grüne Tonne:

  • Alle Abfälle aus Papier und Pappe, auch die mit dem grünen Punkt.

Gelber Sack:

  • Alle Verpackungen aus Kunststoff, Metall und Verbundmaterial.

Sperrmüll:

  • Sperrige Abfälle aus Haushaltungen. Keine Abfälle aus Gebäuderenovierungen.

Grünabfälle (Strauch- und Heckenschnitt):

Altglas:

  • Standorte der Sammelbehälter.
  • Was darf in die Glascontainer?
    • Alle Einwegflaschen und -gläser und Scherben davon, aber natürlich auch beschädigte oder zerbrochene Pfandflaschen, Trinkgläser und Glasvasen.
    • Sie müssen leer und sollten ohne Verschlüsse oder Deckel sein. Verschlüsse und Deckel bitte in den gelben Sack geben.
    • Die Flaschen und Gläser müssen nach den Farben weiß, braun und grün getrennt werden. Glas in Sonderfarben (blau, rot, milchig, schwarz....) darf nur zum Grünglas gegeben werden.
    • Die Aufzählung ist beispielhaft und erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.
  • Was darf nicht in die Glascontainer?
    • Autoglas, Glühbirnen, Spiegelglas und Scherben von feuerfestem Glasgeschirr („Jenaer Glas“, wie Koch- und Backformen) gehören in die graue Tonne.
    • Flachglas, z.B. ausgebrochenes Fensterglas, Drahtglas, Sicherheitsglas, Glas von Isolierfenstern und Scherben von Cerankochfeldern können über die graue Tonne (Kleinmengen ) entsorgt werden oder auf Deponien, die unverwertbare mineralische Abfälle (unverwertbarer Bauschutt) annehmen, gegen Gebühr abgegeben werden.
    • Energiesparlampen, Halogenbirnen und Leuchtstoffröhren können kostenlos bei der Problemabfallsammlung abgegeben werden. Gewerbliche Annahmestellen für Energiesparlampen finden Sie über www.lichtzeichen.de / www.lightcycle.de.
    • Ebenfalls nicht in die Glascontainer gehören Keramik, Steingut und Porzellanabfälle. Diese Abfälle gehören in die graue Tonne.