Gemeindenachricht

ADFC-Fahrradklima-Test 2016.
Appenweier mit 3,4 im vorderen Mittelfeld / Nachholbedarf bei der Werbung für's Fahrrad.


Beim am Freitag in Berlin vorgestellten Fahrradklima-Test des ADFC landete Appenweier auf Platz 87 der fahrradfreundlichsten Städte unter 50.0000 Einwohner. 74 Appenweirer hatten an der bundesweiten Befragung teilgenommen. Unzufrieden sind Appenweiers Radfahrerinnen und Radfahrer vor allem mit dem Fahrraddiebstahl und der Werbung fürs Fahrrad. Gut fanden sie die Öffnung der Einbahnstraßen und die Erreichbarkeit der Ortsmitte.

ADFC-Ortsvorsitzender Franz Laible sagt: „Fahrradfreundlichkeit ist ein wichtiger Standortfaktor. Der Fahrradklima-Test zeigt bei anderen Städten, dass kontinuierliche Radverkehrsförderung honoriert wird und sich in einem guten Verkehrsklima niederschlägt. Appenweier hat schon einiges für die Fahrradfahrer getan, z. B. Schutzstreifen an der Sander Straße, Fahrradboxen am Bahnhof, Radweg Richtung Sand/Kehl über Sportplatz. Wenn Appenweier will, dass mehr Menschen aufs Rad steigen und die Stadt von unnötigen Autofahrten entlasten, dann muss noch mehr getan werden. Vor allem Tempo 30 in der Ortenauer Straße wäre ein wichtiger Meilenstein.“

Appenweier liegt bundesweit auf Platz 87 von 364 in der Kategorie der Städte unter 50.000 Einwohner, im Landesvergleich auf Platz 13 von 65. Appenweier kam zum ersten Mal in die Auswertung des seit 1988 durchgeführten Fahrradklima-Tests. Im Durchschnitt geben die Appenweirer die Note befriedigend für die Fahrradfreundlichkeit. Die Mehrzahl der Teilnehmer sagt, dass mehr Werbung fürs Radfahren gemacht werden sollte und der Fahrraddiebstahl energischer bekämpft werden müsse.

Über 120.000 Teilnehmer bundesweit.


Der ADFC-Fahrradklima-Test ist die größte Befragung zum Radfahrklima weltweit und wurde im Herbst 2016 zum siebten Mal durchgeführt. Er wird durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) aus Mitteln zur Umsetzung des Nationalen Radverkehrsplans 2020 mit rund 150.000 Euro gefördert. Über 120.000 Menschen stimmten bundesweit ab - eine Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem letzten Test im Jahr 2014. Die Zunahme führt der ADFC auf das wachsende Interesse am Thema Fahrrad und Radverkehr zurück.

Die detaillierten Ergebnisse des Fahrradklima-Tests 2016 und bundesweite Trends finden Sie auf www.fahrradklima-test.de.

Gefördert durch: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Helmut Schönberger, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC) - Ortenaukreis, Lahr.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK