Gemeindenachricht

Feuerwehreinsatz 2019/027-30
Hilfeleistung (H)


  • Einsatzort:
Rench-Flutkanal
Regulierwehr AREKO

  • Abteilungen im Einsatz:
Kommando
Abt. Appenweier
Abt. Nesselried
Abt. Urloffen


  • Fahrzeuge im Einsatz:
App 1/10 (KdoW)
App 3/19 (MTW)
App 3/45 (LF 16/12)
App 1/74 (GW-T)


  • Bericht:
Im Rahmen der Hochwasserregulierung und dessen Notfallplan, wurden die Feuerwehren Appenweier, Renchen, Achern und Rheinau zur Dammwache am Rench-Flutkanal vom Regierungspräsidium Freiburg angefordert.
Bereits am Vormittag wurde das Kommando zu einer ersten Vorbesprechung ans Regulierwehr gerufen. Nach dem vorgegebenen Notfallplan wurden die Pegelstände der Rench regelmäßig überwacht und  entsprechend der Alarmierungsgrenzen gegen 12:30 Uhr zur Dammwache alarmiert.
Die Abteilung Urloffen sperrte das Hochwasserrückhaltebecken Holchen und Hürben weiträumig ab, da bei einer Flutung akute Lebensgefahr besteht. Weite wurden die Dämme im Zuständigkeitsbereich regelmäßig kontrolliert. Hierbei wurde die Abteilung Nesselried zur Untersetzung eingesetzt.
Damit während der Hochwasserschutzmaßnahmen der Brandschutz im Gemeindegebiet weiter aufrecht herhalten werden konnte, wurde die Abteilung Appenweier zur Bereitschaft ins Gerätehaus gefordert.
Gegen 18 Uhr befand sich der Pegel auf dem Scheitelpunkt, so dass gegen 23 Uhr die Dammwache eingestellt werden konnte.
Redakteur / Urheber
^
Redakteur / Urheber
Feuerwehr Appenweier / MH

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK