Florian Appenweier 2/40

Florian Appenweier 2/40

Florian Appenweier 2/19

Florian Appenweier 2-19

Gemeindenachricht

Abteilung Nesselried bekommt zwei neue Einsatzfahrzeuge
Einweihung von MLF und MTW


Coronabedingt begrüßte Bürgermeister Manuel Tabor eine kleine Abordnung von Feuerwehr, Gemeinde- und Ortschaftsrat, sowie die beiden Appenweierer Pfarrer Thomas Dempfle und Jörg Allgeier im Atrium der Rebstockhalle in Nesselried.

Einweihung App 2/40 + App 2/19

Grund für die Zusammenkunft, war die feierliche Einweihung zweier neuer Feuerwehrfahrzeuge für die Feuerwehr Appenweier. Als Ersatzbeschaffung für die in die Jahre gekommenen LF 8 TS und TSF-W der Abteilung Nesselried wurden ein Mittleres Löschfahrzeug (MLF) sowie ein Mannschaftstransportwagen (MTW) in Dienst gestellt.

"Ein großer Tag" für Nesselried bezeichnete Bürgermeister Tabor die Feierstunde, so wurden nicht nur zwei top moderne Einsatzfahrzeuge angeschafft, auch der Umbau des Feuerwehrgerätehauses der Abteilung Nesselried startet in den nächsten Wochen, so dass die Reblandabteilung in komplett modernisierten Räumlichkeiten mit neuer Technik für alle Lagen gerüstet ist. Denn nicht nur Brände zählen zum Aufgabengebiet der Wehr. Die Einsatzkräfte kämpfen immer häufiger gegen moderne Gefahren wie technische Hilfeleistung, Hochwasser oder Extremwetterlagen. 

Manuel Tabor ist sich bewusst, dass eine einwandfreie Technik alleine aber nicht der Schlüssel zum Erfolg ist. Eine funktionierende und ausgebildete Mannschaft ist ebenso wichtig. Deshalb ist er den Wehrleuten aus Nesselried, aber auch aus Appenweier und Urloffen im Namen des Gemeinderates sowie der gesamten Bevölkerung sehr dankbar, dass sie ihre kostbare Freizeit zur Aus- und Fortbildung, sowie zu den zahlreichen Übungs- und Einsatzdiensten ehrenamtlich aufbringen.

Die Anschaffungskosten der beiden Fahrzeuge belaufen sich auf eine Gesamtsumme von 335.000 € (287.000 € für das MLF und 48.000 € für den MTW). Die Gemeinde wurde dabei mit einem Zuschuss vom Land unterstützt. Der Großteil des Betrages wurde aus eigenen Mitteln finanziert.

Bevor die Fahrzeuge in Dienst gestellt wurden, baten die beiden Appenweierer Pfarrer Thomas Dempfle für die katholische Kirche sowie sein evangelischer Amtskollege Jörg Allgeier, um den Segen Gottes. Damit die Fahrzeuge sowie deren Besatzungen und Hilfesuchenden stets unversehrt, gesund und ohne größeren Schaden nach Hause kehren.

Ortsvorsteher Klaus Sauer dankte ebenfalls den Kameraden der Feuerwehr für deren Einsatz, sowie der Gemeindeverwaltung dafür, dass an der Abteilung Nesselried festgehalten wird und in die Zukunft investiert wird. Es ist aus anderen Kommunen bekannt, dass Abteilungen zusammengelegt werden. Der Bevölkerung versprach der Ortsvorsteher in Absprache mit dem Bürgermeister und dem Feuerwehrkommando, dass im kommenden Jahr ein Tag der offenen Tür am umgebauten Feuerwehrgerätehaus stattfinden wird, bei dem auch die beiden Fahrzeuge betrachtet werden können.

Einweihung App 2/40 + App 2/19
(von links: Bürgermeister Manuel Tabor, Pfarrer Jörg Allgeier und Pfarrer Thomas Dempfle, Abteilungskommandant Mathias Männle , Kommandant Jürgen Stäbler)