Gemeindenachricht

Neue Ampel an der Sander Straße


Die sehbehindertengerechte Fußgängerampel in der Sander Straße ist fertig und wurde letzten Dienstag in Betrieb genommen. Mit der Straßenverkehrsbehörde des Landratsamtes wurde der Standort zwischen Zu-fahrt Rettungswache und Feuerwehrzufahrt favorisiert. Das Landratsamt hatte diesem Standort zugestimmt. Letzten Juni hatte der Bezirksbeirat über das Thema beraten und der Maßnahme ebenfalls zugestimmt.
 
Somit ist unmittelbar am Appenweierer „Blaulichtzentrum“ das gefahrlose Überqueren der stark befahrenen Sander Straße möglich. Die Ampel schlägt mit etwa 55.000 Euro zu Buche.
 
Die verkehrsabhängige Lichtsignalanlage der Firma Swarco Traffic Systems wurde vom Ingenieurbüro für Verkehrstechnik, Dipl. Ing. Franz Mayer, aus Baden-Baden geplant, die Tiefbauarbeiten von der Firma Knäble durchgeführt. Bürgermeister Manuel Tabor und Bauamtsleiter Uli Brudy überzeugten sich bei der Schlussabnahme von der Funktionsfähigkeit der Ampel.

Ampel Sander Straße
v.l.: Uli Brudy vom Bauamt, Bürgermeister Manuel Tabor, Franz Mayer, Valentin Grefenstein von der Firma Swarco