Gemeindenachricht

Großbaustelle in Urloffen


Das Thema eines Umgehungssammlers für Urloffen wurde seit 2016 mehrfach in den Gremien diskutiert. Jetzt haben die Bauarbeiten für den Entlastungskanal begonnen. Er wird sich von der ASV-Halle über die Gewerbestraße, Hanauer Straße, Im Brügel erstrecken und in der Hauptstraße Höhe Runzweg an die vorhandene Kanalisation angebunden. Für den Kanalbau im Bereich der Gewerbestraße wird das relativ neue Verfahren mit Flüssigboden eingesetzt. Flüssigboden ist ein fließfähiger Verfüllstoff. Zur Wiederverfüllung vorgesehenes, ausgehobenes Bodenmaterial wird fließfähig gemacht, um es zum Einbau von erdverlegten Bauteilen zu verwenden. Dazu wird ein Gemisch aus Aushubmaterial und Zusatzstoffen, sowie Zugabewasser und gegebenenfalls Spezialkalk hergestellt und verfüllt.

Die Entwässerungssituation wird sich durch die Maßnahme nachhaltig verbessern. Entlang des Kanals werden Leerrohre für den Backbone (die „Internetleitung“) mitverlegt.  Im Zuge der Bauarbeiten wird außerdem die Trinkwasserleitung in der Hanauer Straße erneuert. Diese wird auf eine Breite von sechs Meter zurückgebaut zugunsten eines durchgängigen Gehweges auf der Nordseite der Straße. An der Südseite der Hanauer Straße werden Parkbuchten angelegt. Am Ortseingang von Legelshurst kommend wird eine Querungshilfe eingebaut. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf knapp vier Millionen Euro. Am Oberbau der Hanauer Straße beteiligt sich das Regierungspräsidium Freiburg mit etwa 230.000 Euro. Mit der Fertigstellung rechnet die Gemeinde Appenweier im September 2022. Während der Bauarbeiten ist eine überörtliche Umleitung eingerichtet.

Umgehungssammler Urloffen

Ortsvorsteherin Pamela Otteni-Hertwig und Bürgermeister Manuel Tabor an der Baustelle in der Gewerbestraße