Gemeindenachricht

Grünen-Kandidat Zawalski in Appenweier


Thomas Zawalski, Kandidat der Grünen für den Wahlkreis Offenburg, stattete Bürgermeister Manuel Tabor in Appenweier einen Besuch ab. Der gebürtige Berliner lebt bereits seit 20 Jahren in Baden-Württemberg und ist als Unternehmensberater und Interim-Manager zu den Themen Strategie und Krisenmanagement tätig. Im Gespräch mit dem Rathauschef ging es um Appenweier als Verkehrsknotenpunkt zwischen B3, B28, A5 und Rheintalbahn. Zu der Problematik des zunehmenden Verkehrs kommt nun noch die Baustelle des nördlichen Tunnelportals der Bahn im Rahmen des Projekts „Offenburger Tunnel“. Auch das allgegenwärtige Thema Digitalisierung wurde ausgiebig besprochen. Hierbei ging es nicht nur um Schulen, sondern auch, wie sich Kommunen für das digitale Zeitalter rüsten können. Abschließend tauschten sich die beiden über die Finanzprobleme der Kommunen aus. Tabor wies darauf hin, dass das Land immer mehr Aufgaben auf die Kommunen übertrage, sich um die Finanzierung aber drücke. Es könne nicht sein, dass den ohnehin von der Corona-Pandemie gebeutelten Kommunen immer mehr Finanzkraft abverlangt werde, so Tabor. Der Rathauschef zieht positives Resümee aus dem Gespräch. Es sei angenehm und auf Augenhöhe verlaufen.

Thomas Zawalski und Bürgermeister Tabor

Thomas Zawalski (li.) und Bürgermeister Manuel Tabor vor dem Appenweierer Rathaus