Gemeinde Appenweier: Logo.

Hier veröffentlicht sind Nachrichten aus den Rathäusern der Gemeinde Appenweier, aus der Ortsverwaltung Nesselried und aus der Ortsverwaltung Urloffen.

Ihr Ansprechpartner:

Frau
Claudia Männle
Stabsstelle Bürgermeister
07805 9594-14
07805 9594-44
E-Mail senden / anzeigen

Gemeindenachrichten

  • Ankündigungen von Veranstaltungen und Sitzungen sind im Veranstaltungskalender bereitgestellt.
  • Im Mitteilungsblatt der Gemeinde Appenweier erhalten Sie wöchentlich amtliche und nichtamtliche Nachrichten von Gemeinde, Ortschaften, Vereinen und Institutionen sowie kirchliche Nachrichten (Aktuelle Ausgabe und Archiv).
Artikel-Suche
Artikel 241-252 von 252
14.09.2016
Am und im Feuerwehrgerätehaus Appenweier wird in den nächsten Wochen kräftig saniert und renoviert. Fertiggestellt ist bereits jetzt der Außenanstrich des Schlauchturms - neu mit Feuerwehrlogo und der bekannten Notrufnummer 112, als nach außen deutlich sichtbares Erkennungszeichen.
18.03.2015
Mathias Männle ist neuer Abteilungskommandant der Freiwilligen Feuerwehr Nesselried.
05.12.2014
Keine alltägliche Spende hat die Gemeinde Appenweier bekommen. Der leitende Notarzt Dr. Bernd Reinholdt aus Neuried-Altenheim spendet sein ausgestattetes Fahrzeug vom Typ BMW 325i Touring der Freiwilligen Feuerwehr Appenweier. Als so genannter Kommandowagen wird das seit fünf Jahren zugelassene Fahrzeug vom diensthabenden Zugführer im Bereitschaftsdienst verwendet.
30.04.2013
Seit zehn Jahren ist Klaus-Peter Bisch Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Appenweier. Bei der jüngsten Hauptversammlung der Wehr stellte er sich nicht mehr zur Wahl. Zu seinem Nachfolger wurde Fabrizio Wehrle in geheimer Wahl bestimmt, Jürgen Stäbler bleibt Stellvertreter.
22.04.2013
Innenminister Reinhold Gall kam zum Dialog mit Verantwortlichen der Feuerwehren im Ortenaukreis nach Urloffen. Der begeisterte Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr zeigte Verständnis für die Probleme der Wehren. Gefördert werden Investitionen bei den Gemeinden. Schwerpunkt ist dabei die Interkommunale Zusammenarbeit der Wehren. Der Innenminister lobte die Einrichtung der Freiwilligen Feuerwehren in der Bundesrepublik. „Das Ehrenamt steht in Baden-Württemberg hoch im Ansehen, das ehrenamtliche Engagement der Feuerwehrangehörigen im Besonderen, denn es dient dazu Menschenleben zu retten“, hob Gall hervor.
1 ... 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13