Volkstrauertag in Appenweier

12. Nov 2021

Der Volkstrauertag ist einer der stillen Gedenktage, von denen der November gleich mehrere aufweist. Es ist ein Tag des Innehaltens, der Einkehr und des Mitfühlens. Wir gedenken in Deutschland der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft.

Egal, ob wir persönlich Menschen gekannt haben oder mit ihnen verwandt waren, die in Kriegen Getöteten gehören zu unserer Geschichte. Wir dürfen diese Menschen und Ihre Schicksale nicht vergessen.

Wegen der steigenden Corona-Zahlen und der angespannten Lage werden die öffentlichen Gedenkfeiern zum Volkstrauertag am Sonntag, den 14. November 2021 in Appenweier und Nesselried abgesagt.

Am Freitag erfolgte in stillem Gedenken daher in Appenweier eine Kranzniederlegung durch Bürgermeister Manuel Tabor und Ernst Straub (Vorsitzender Kameradschaft Appenweier) und in Nesselried mit Ortsvorsteher Klaus Sauer. „Der Gesundheitsschutz und die Sicherheit haben Vorrang!“, so Bürgermeister Tabor.

Kranzniederlegung durch Bürgermeister Manuel Tabor (li.) und Ernst Straub (Vorsitzender Kameradschaft Appenweier) am Ehrenmal am Friedhof Appenweier
Kranzniederlegung durch Bürgermeister Manuel Tabor (li.) und Ernst Straub (Vorsitzender Kameradschaft Appenweier) am Ehrenmal am Friedhof Appenweier
Kranzniederlegung durch Bürgermeister Manuel Tabor (li.) und Ortsvorsteher Klaus Sauer am Kriegerdenkmal in Nesselried
Kranzniederlegung durch Bürgermeister Manuel Tabor (li.) und Ortsvorsteher Klaus Sauer am Kriegerdenkmal in Nesselried

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen