Wanderwege

Die Nesselrieder Rundwanderwege führen den Wanderer auf Premiumniveau durch eine wunderschöne Vorgebirgslandschaft mit wechselnden Blicken auf die Vogesen, die Rheinebene, den Nordschwarzwald und einige Seitentäler des Schwarzwaldes. Das Dorf liegt hufeisenförmig eingebettet zwischen Reben, Mischwäldern und Obstanlagen, welche durchwandert werden. Herrliche Ausblicke zur über 1100 Meter hohen Hornisgrinde, zum Moosturm oder zum Durbacher Schloss Staufenberg eröffnen sich dem Wanderer. Im Westen reicht der Blick nach Straßburg mit seinem Münster und bis ins Elsaß. Hütten und Rastplätze laden zum Verweilen ein. Der Wanderer kann an drei großen Hütten rasten. Die Fuchslochhütte, die Festhütte am Waldparkplatz und die neue Brennerhütte im Finstertal bieten Schutz vor Unwettern, die Möglichkeit zu rasten und herrliche Ausblicke.

Auf dem Sagenrundweg wird der Wanderer an neun Sagentafeln in die Nesselrieder Sagenwelt entführt. Alle Wege sind ganzjährig und mit Kinderwagen begehbar. Die Wege sind auch kombinierbar und an den wichtigen Kreuzungspunkten mit Entfernungsangaben nach Nesselried versehen, so dass man sich jederzeit orientieren kann.

Höhen - und Talrundweg:

Für beide Wege ist der Ausgangspunkt die Rebstockhalle oder der Waldparkplatz. Länge Höhenweg ca.10 km. Länge Talrundweg ca. 5,5 km. Die Beschilderung erfolgt auf der Wandertafel mit "H" und "T" und auf der Strecke mit dem Text "Nesselrieder Höhen - bzw. Nesselrieder Talrundweg". Beide Wege können durch den 0,7 km langen Verbindungsweg ab dem Waldparkplatz (rot gepunktet in der Wandertafel) miteinander kombiniert werden. Der Höhenweg kann mit ca. 190 Höhenmetern als mittel und der Talweg mit ca. 80 Höhenmetern als leicht bezeichnet werden.

Sagenrundweg:

Ausgangspunkt ist die Rebstockhalle. Weglänge ca. 10 km mit ca. 190 Höhenmetern. Der Weg verläuft auf vorhandenen, beschilderten Wegen. In der Wandertafel ist der Sagenweg mit "S" aufgeführt. Auf der Strecke ist auf den zutreffenden Wegschildern ein blaues Melusinensymbol aufgeklebt. An markanten Stellen befindet sich ein eigenes Wanderschild "Nesselrieder Sagenrundweg". Für den Sagenrundweg wurde eine Begleitbroschüre mit allen auf dem Sagenweg vorhandenen Sagen und weiteren Sagen aus Nesselried und Umgebung erstellt, die auf der Ortsverwaltung erhältlich ist.

Höfe- und Historienweg:

Wer Interesse an Nesselrieds Geschichte hat, kann sich auf zwei verschiedenen Wegevarianten mit etwas mehr als 2 km bzw. etwas mehr als 4 km Länge in die Geschichte des Dorfes hinein begeben. Viele Informationen zu historischen Gebäuden, wichtigen Persönlichkeiten des Ortes und zur allgemeinen Geschichte können auf diese Weise erfahren werden. Auch zum Höfe- und Historienweg gibt es eine Begleitbroschüre, die ebenfalls auf der Ortsverwaltung erworben werden kann.

Waldlehrpfad für Kinder:

Der etwas mehr als 1 km lange Waldlehrpfad für Kinder wurde durch die KLJB Nesselried in einer 72-Stunden-Aktion erstellt. Er beginnt und endet beim Waldparkplatz (mit großem Spielplatz) und bietet für die Kinder auf acht Tafeln viel Wissenswertes zum Wald und seinen Bewohnern. Kindergärten und Schulen nutzen den Waldlehrpfad gerne für ihre Waldtage.

Schwarzwaldverein:

Die Wege ergänzen das Wanderwegenetz des Schwarzwaldvereins.
Weitergehende Informationen zur Anlage, zum Betrieb und Aktuelles auf der Webseite des Schwarzwaldvereins, Ortsgruppe Appenweier e.V.

Flyer Rundwanderwege in Nesselried Vorlesen
Info Rundwanderwege in Nesselried Vorlesen

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen