ARTappenweier

KULTURreihe seit 2002

Die KABARETTnacht:
Kabarettisten und Comedians aus ganz Deutschland, dem deutschsprachigen Raum, aus Italien, aus den USA und aus dem TV waren bereits zu Gast bei ARTappenweier. Geplant sind jeweils drei Veranstaltungen jährlich. Rückblick.

2024

15.06.2024: Stefan Danziger

71. Kabarettnacht

„Dann isset halt so“

Atrium der Rebstockhalle

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Vorverkauf: ab 13.05.2024
im Bürgerbüro Appenweier und den Ortsverwaltungen
Preise: Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 €

www.stefan-danziger.de

Stefan Danziger
Stefan Danziger
© Frank Eidel

“Dann isset halt so”

Manchmal ändern sich die Dinge im Leben so, dass man feststellen muss, dass man selbst gar nicht so wichtig ist.
Und das ist für Stefan Danziger ein befreiendes Gefühl. Er nimmt sich und seine
Bedeutungslosigkeit auf die Schippe.
Angefangen bei ganz persönlichen, alltäglichen Dingen bis hin zu weltgeschichtlichen
Ereignissen, die vielleicht nur durch Scheitern möglich wurden. Stefan Danziger zeigt auf,
dass Misslungenes allemal witzig ist.

11.10.2024: Franziska Wanninger

72. Kabarettnacht

"Wenn du wen brauchst, ruf mich nicht an"

Bürgersaal des (neuen) Rathauses

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Vorverkauf: ab 09.09.2024
im Bürgerbüro Appenweier und den Ortsverwaltungen
Preise: Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 €

www.franziska-wanninger.de

Franziska Wanninger
Franziska Wanninger
© Josepha und Markus Wagner

Franziska Wanningers neues Programm wird hier voraussichtlich im Februar bekanntgegeben.

2025

23.03.2025: Matthias Brodowy

73. Kabarettnacht

"Keine Zeit für Pessimismus"

Bürgersaal des (neuen) Rathauses

Beginn: 19:00 Uhr
Einlass: 18:30 Uhr
Vorverkauf: ab 24.02.2025
im Bürgerbüro Appenweier und den Ortsverwaltungen
Preise: Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 €

www.brodowy.de

Matthias Brodowy

Keine Zeit für Pessimismus

Matthias Brodowy ist ein klassischer Künstler: Ein Hypochonder, der in der nächsten Sekunde irgendeinen über ihn einbrechenden Super-Gau erwartet. Im Zweifel einen dinosauriesken Meteoriteneinschlag. Und gerade deswegen ist er der Meinung, dass definitiv keine Zeit mehr für
Pessimismus ist. Klingt widersprüchlich?

Höchstens so widersprüchlich wie das Leben. Aber eigentlich ist es die einzige Chance, das Ruder rumzureißen. Denn den Kopf in den Sand zu stecken, ist definitiv nicht atmungsaktiv!

Warum also nicht der Apokalypse ein Bein stellen und einfach mal handeln? Mit einem Lächeln im Gesicht, denn es wäre zu schade, die Welt Leuten zu überlassen, denen man es sowieso nie recht machen kann. 

Und dann? Konfetti! Biologisch abbaubar.

Brodowys zehntes Programm ist wie immer politisch, literarisch, musikalisch! Darüber hinaus frönt der selbsternannte „Vertreter für gehobenen Blödsinn“ gerne auch der gepflegten Albernheit und der grotesken Geschichte.

Matthias Brodowy steht seit 1989 auf der Kabarettbühne, wurde von Hanns-Dieter Hüsch entdeckt und gefördert und erhielt zahlreiche Kabarettpreise, darunter das „Schwarze Schaf“, den „Prix Pantheon“ und den Deutschen Kleinkunstpreis.

28.06.2025: Katalyn Hühnerfeld

74. Kabarettnacht

"Menschen muss man mögen"

Atrium der
Rebstockhalle

Beginn: 20:00 Uhr
Einlass: 19:30 Uhr
Vorverkauf: ab 02.06.2025
im Bürgerbüro Appenweier und den Ortsverwaltungen
Preise: Vorverkauf 10 € / Abendkasse 12 €

Katalyn Hühnerfeld

Menschen muss man mögen

(Wenn’s uns nicht gäbe - man müsste uns erfinden!)

Was wäre die Erde ohne uns? Intakte Flora und Fauna in einem dauerhaft ökologischen Gleichgewicht…stinklangweilig! Kein Wunder, daß der liebe Gott uns erfunden hat.

Aber haben nicht eher wir ihn erfunden? Egal - wir sind ihm ja ohnehin ebenbürtig - immer auf der Suche nach der Allmacht.

Und wenn das mit der Unsterblichkeit schon nicht klappt, dann doch bitte wenigstens mit einem ordentlichen Eintrag ins Guiness Buch der Rekorde. Zum Beispiel mit dem lautesten Rülpser der Welt. (Immerhin 109,9 Dezibel - nur knapp unter einer Kettensäge!)

Wer es nicht zu solchen Superlativen schafft, sollte sich zumindest ein ausgefallenes Hobby zulegen. Wie wäre es mit Mermaiding? Ja, es gibt Menschen, die sich in ihrer Freizeit in Meerjungfrauen verwandeln!

Und überhaupt ist die Welt im Umbruch und an der Frage der richtigen Entsorgung einer Joghurt Verpackung ist schon so manche empfindsame Seele zerbrochen.

Menschen sind halt grundsätzlich Masochisten. Warum sonst stehen wir auf immer mehr Bürokratie, auf immer mehr schlechte Nachrichten und auf immer mehr Krampf um politisch korrektes Gendern.

Dabei könnten wir uns eigentlich lieb haben! Die Tiere finden uns toll. Fliegen lieben unsere Haufen, die Waschbären die Restmüll-Tonne und was wir Beerdigung nennen, heißt bei den Würmern Ernte-Dank!

Ohnehin können wir in Sachen Lust von den Tieren viel lernen. Oder wussten Sie, daß es Transsexuelle Meerschweinchen gibt?! Dass Albatrosse bis zu vier Jahre lang flirten, ehe sie sich fest binden, während die allgemeine Wanderratte es an einem Tag bis zu 500 mal treibt!

Katalyn Hühnerfeld erzählt von der tierisch komischen Natur des Menschen und seiner Mit-Tiere in Wort, Lied und mit pantomimisch angereicherten, höchst wissenschaftlichen Beiträgen!

Wenn Sie das erlebt haben, wissen Sie: Menschen muss man mögen!

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube und Vorlesefunktion welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen