Gemeinschaftsunterkunft

16. Dez 2021

Erst zwei Jahre sind vergangen, seit der Gemeinderat erstmals darüber beraten hat, die angemietete Container-Anlage für Geflüchtete, Obdachlose und Personen in sozialen Notlagen durch ein eigenes Gebäude zu ersetzen.

Anfang letzten Jahres wurde der Bau als schlüsselfertige Leistung ausgeschrieben. Geplant wurde das Objekt von Architekt Michael Friedenauer. Das Fundament wurde von der Firma Sutterer aus Renchen gefertigt, die Firma Domus aus Schutterwald erstellte den schlüsselfertigen Bau. Nun konnte sich Bürgermeister Manuel Tabor von der gelungenen Fertigstellung überzeugen. Aktuell fehlt nur noch die Möblierung, Anfang 2022 werden die ersten Bewohner einziehen. Der zweigeschossige Bau bietet Platz für etwa 50 Personen.

Am Bau waren ausschließlich regionale Firmen beteiligt. Das Projekt wurde im Zeitplan fertiggestellt und liegt im Kostenrahmen von knapp 1,5 Millionen Euro. Bauträger ist die Kommunale Wohnbau GmbH, die das Objekt an die Gemeinde vermieten wird.

(v.l.) Architekt Michael Friedenauer, Ordnungsamtsleiter Ralf Wiedemer, Jochen Klumpp und Ulrich Armbruster (beide Fa. Domus), Bürgermeister Manuel Tabor
(v.l.) Architekt Michael Friedenauer, Ordnungsamtsleiter Ralf Wiedemer, Jochen Klumpp und Ulrich Armbruster (beide Fa. Domus), Bürgermeister Manuel Tabor

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Youtube welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen